Concilium Pensionat
Verein der Freunde des Pensionats in Gmunden

Interner Bereich



Sponsoren

Raiffeisenbank Salzkammergut

Bus & Reisen Buchinger

Die großzügige finanzielle Unterstützung des Concilium Pensionat und die kreativen Impulse von Frau Waltraut Cooper, ehemalige Schülerin des Pensi und Mitglied unseres Absolvent/innenvereins, ermöglichten die Umsetzung eines kooperativen Kunstprojektes zum 125 Jahre Jubiläums des Gymnasiums Ort der Kreuzschwestern. Die Ergebnisse wurden in einer Ausstellung, die von Jänner bis August 2018 in der Bürgerservice - Selle in Gmunden zu sehen war, präsentiert und damit klang das Pensi – Jubiläumsjahr aus.

Es war zunächst der Impuls von Frau Waltraut Cooper, einer international anerkannten Künstlerin im Bereich der Lichtkunst und Architektur, das Pensi ins Licht zu stellen und dafür an ihre Regenbogentrilogie zum Frieden anzuschließen. Bei der Jubiläumsfeier am 6. November 2017 wurde die Beleuchtung in Anwesenheit der Künstlerin feierlich eröffnet. 

Das Beleuchtungsprojekt wurde von den Schüler/innen und Schüler der 8b innovativ fortgesetzt und zwar unter dem Titel „Das ist für mich Pensi“. Die Schüler/innen haben sich auf kreative Art und Weise Gedanken gemacht, was für sie „Pensi“ ist. Dafür suchten Schüler/innen der 8b Klasse Orte und Personen auf, die für sie typisch Pensi sind, machten dort ein Selfie und verfassten dazu Statements. 

In Zusammenarbeit Frau Waltraut Cooper entstand daraus ein kooperatives Kunstprojekt. Unter Anleitung von Mag. Christoph Loidl wandelten die Schüler/innen die Selfies am Computer in ein Siebdruckraster um und färbten sie im Stile der Arbeiten von Frau Cooper in die Regenbogenfarben ein. So entstanden 12 quadratische Siebdruckbilder, die in zwei Reihen untereinander gehängt, den Regenbogenverlauf wiedergeben. 

Die Aussagen der Selfies zum Menschenbild und der Wertebasis des Pensi stellen den inhaltlichen Bezug zu Waltraut Coopers Regenbogentrilogie her: Gemeinschaft, Zusammenhalt und Respekt erschließen ja den Weg zum Frieden.

Weiters sind in der Ausstellung auch Bilder von Jakob Platzer, 8b Klasse, zu sehen, der die im Rahmen des 125 Jahre Jubiläums beleuchtete Pensi – Fassade fotografisch festgehalten hat. Eine weitere Schülerin aus der 8b, Nina Brandl, hat das zur Ausstellung passende Plakat gestaltet.

Mit über 60 Gästen wurde die Ausstellung im Rahmen einer Vernissage am Abend des 30. Jänner durch den Bürgermeister Stefan Krapf feierlich eröffnet. Die Präsidentin des Conciliums Pensionat, Frau Christine Zemann, übermittelte in ihren Grußworten herzliche Grüße von Frau Waltraut Cooper, die aufgrund eines Vortrags an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg leider nicht dabei sein konnte. Sie bedankte sich im Namen von Frau Cooper für das Engagement. Die Zusammenarbeit mit den Schüler/innen der 8b und mit ihrer ehemaligen Schule hätten Frau Cooper sehr viel Freude gemacht.

Bildergalerie