Concilium Pensionat
Verein der Freunde des Pensionats in Gmunden

Interner Bereich



Sponsoren

Raiffeisenbank Salzkammergut

Bus & Reisen Buchinger

169 Mitglieder, Maturajahrgänge von 1948 bis 2011, Unterstützung im Wert von 9000 € für Schule und Schüler und viele Stammtische. Der vor drei Jahren ins Leben gerufene Absolventenverein des Gymnasiums Ort „Concilium Pensionat, Verein der Freunde des Pensionats“ konnte bei seiner kürzlich abgehaltenen 2. Generalversammlung eine erfreuliche Bilanz ziehen.

 

Wenn die Schulbibliothek mit Büchern ausgestattet, neue Gartenstühle und Schirme für das Café angeschafft, der Computerraum finanziell gesponsert oder sogar ein Keramikbrennofen angeschafft werden konnten , dann „haben wir als Freundinnen und Freunde des Pensionats das gute Gefühl, Schule und Schüler sinnvoll unterstützt zu haben“, berichtete Christine Zemann begeistert. Die Vereinspräsidentin hatte am 12.10.2012 in den Festsaal des Gymnasiums/Ort zur 2. Generalversammlung eingeladen.

 Möglich geworden waren die Einsätze dank der zahlreichen Mitgliedsbeiträge und Spenden von Ehemaligen und Förderern. Gutes tun als eines der Ziele des Vereins, welches neben Kontaktpflege und Networking der – in allen Bundesländern, in Deutschland, der Schweiz und Rom lebenden - Mitglieder rege gepflegt wird.

 Da der bisherige Direktor der Schule mit Ende des vergangenen Schuljahres aus eigenem Wunsch ausgeschieden war, stellte die seit September installierte neue Schulleiterin, OSTR Mag. Martina Reingruber ihre Ideen vor. Diese sollen auch weiterhin auf ein Vermitteln von Werten abzielen und den Schülerinnen und Schülern eine Plattform für individuelle Entwicklung bieten. Besonderes Augenmerk gelte den Schulanfängern: „ein spezieller, sanfter Einstieg soll Kindern bei uns künftig den Start ihrer Gymnasiumlaufbahn erleichtern“, so Reingruber.

 Für einen festlichen, musikalischen Rahmen sorgten ein Gitarrenquartett sowie eine Vokaldarbietung mit Klavierbegleitung, jeweils dargeboten von Schülerinnen und Schülern des - leider auslaufenden ORG - unter der Leitung von Musikprofessor Ernst Wagner. Nachdem der Vorstand anschließend einstimmig in seiner Arbeit bestätigt wurde, darf man sich für die nächsten drei Jahre auf weitere Aktivitäten und Investitionen des Vereins freuen.

-msp-