Interner Bereich



Sponsoren

Raiffeisenbank Salzkammergut

Fahrschule Hausherr

Bus & Reisen Buchinger

Bereits in der ersten Schulwoche erhielten wir, die 8b Klasse, einen Einblick in das „Jüdische Wien“.

Nach dem Besuch eines jüdischen Friedhofes führte uns der Weg in den 2. Bezirk, in dem es Geschäfte für den koscheren Einkauf gibt. Dort konnten wir in einer Bäckerei koschere Leckereien verkosten.

Anschließend wurde uns durch eine höchst kompetente und gleichzeitig witzige Stadtführung die Geschichte der Juden in Wien anhand von Denkmälern, Plätzen, Ausgrabungen und Gebäuden anschaulich nähergebracht: die Blütezeit unter den Babenbergern, das wechselhafte Schicksal unter den Habsburgern und die enge Verknüpfung zwischen den jüdische Mitbürger/innen mit Kunst und Kultur ab dem 19. Jahrhundert. Bis 1938 hatte Wien eine aktive jüdische Gemeinde mit dutzenden Synagogen und Bethäusern. Heute gibt es vor allem im 2. Wiener Bezirk, der unter anderem neben Geschäften auch eine jüdische Schule beheimatet, wieder Anzeichen jüdischen Lebens.

Im Rahmen dieser letzten gemeinsamen Exkursion bedankt sich die gesamte 8b Klasse sehr herzlich bei Frau Prof. Max, die uns in unserer Schullaufbahn im Pensi tatkräftig unterstützte und uns zahlreiche Exkursionen und Lehrausgänge ermöglichte.

Christian und Matthias, 8b

Bildergalerie

 

weitere Bilder